Berlin de Berlin à Berlin (1969-2014)
Plan & photos Histoire Ecrivains Divers

Erick Kästner : Weidendammer Brücke (1930)

Dans Pünktchen und Anton, roman destiné à la jeunesse, Erich Kästner (1899-1974) évoque ainsi le Weidendammer Brücke, où les deux enfants vont mendier le soir en proposant des lacets et des boîtes d'allumettes ("Streichhölzer, kaufen Sie Streichhölzer, meine Herrschaften !") :

Kennt ihr die Weidendammer Brücke ? Kennt ihr sie am Abend, wenn unterm dunklen Himmel ringsum die Lichtreklamen schimmern ? Kennt ihr sie am Abend, wenn unterm dunklen Himmel ringsum die Lichtreklamen schimmern ? Die Fassaden der Komischen Oper und des Admiralpalastes sind mit hellen Schaukästen und bunter Leuchtschrift bestreut. An einem anderen Giebel, jenseits der Spree, zappelt in tausedn Glühbirnen die Reklame für ein bekanntes Waschmittel, man sieht einenriesigen Kessel, der Wasserdampf steigt empor, ein blütenweißes Hemd erhebt sich wie ein freundlicher Geist, eine ganze bunte Bilderserie läuft ab. Und dahinter, über den Häusern des Schiffbauerdamms, glänzt der Giebel des Großen Schauspielhauses.

Autobusse rollen in Kolonnen über den Brückenbogen. Im Hintergrunde erhebt sich der Bahnhof Friedrichstraße. Hochbahnen fahren über die Stadt hin, die Fenster der Züge sind erleuchtet, und die Wagen gleiten wie schillernde Schlangen in die Nacht. Manchmal ist der Himmel rosa vom Widerschein des vielen Lichts, das unter ihm strahlt.

Berlin ist schön, hier besonders, an dieser Brücke, und abends am meisten ! Die Autos drängen sich die Friedrichstraße hinauf. Die Lampen und die Scheinwerfer blitzen, und auf den Fußsteigen schieben sich die Menschen vorwärts. Die Züge pfeifen, die Autobusse rattern, die Autos hupen, die Menschen reden und lachen. Kinder, das ist ein Leben !

Biermann | Brecht (1933) | Brecht (1948) | Brecht (1953) | Döblin | Fontane (1) | Fontane (2) | Heine | Hermlin | Hoffmann | Kleist | Th. Mann | Raabe | Stendhal | Weinert | Zuckmayer